Home

Danksagungen

Das Kondorforum

Publikationen

Seminare

Links

Simurghs Schwingen

Über Mich

Literaturhinweise

Der Flug des Kondors

Schamanentum

Henochiana

Angelologie

Remote Viewing

Drachenkunde

Der Andenkondor

Der Feuervogel

Runenkunde

Lounge

History

Feuerlauf

Federpflege

Exerzitium

Rollenspiel

Bioregionalismus

Rig-Veda

Seelenflug

Es war einmal

Gästebuch

 



Bioregionalismus

Wie stark sind Sie sich ihrer Umwelt bewußt? Ich konfrontiere den Leser hiermit mit dem bioregionalistischen Quiz, anhand dem festgestellt werden kann, wie stark ihr Bewußtsein für natürliche Zyklen und ökologische Zusammenhänge in ihrer Umwelt entwickelt ist. Ich sehe den Bioregionalismus als einzigen gangbaren Weg, als Schamane in Mitteleuropa leben zu können. Jeder, der zurück zu seinen Wurzeln finden will, sollte sich einmal mit diesem Fragenkatalog auseinandersetzen und über das erzielte Ergebnis reflektieren ...

Tschilp!


Das bioregionalistische Quiz

Verfolgen Sie die Spur ihres Trinkwassers von seinem Ursprung bis zu ihrem Wasserhahn.

In wie vielen Tagen ist Vollmond? (Sie dürfen sich um zwei Tage irren.)

Wo Sie leben - wie ist die Bodenbeschaffenheit?

Wie hoch war in ihrer Region die Regenniederschlagsmenge?

Wann gab es zuletzt in ihrer Region eine Feuerkatastrophe?

Was waren die wichtigsten Nahrungsquellen älterer bzw. alter Kulturen in ihrer Region?

Nennen Sie fünf einheimische Pflanzen in ihrer Region und die Jahreszeit, in der sie gesammelt werden können.

Aus welcher Himmelsrichtung kommen in ihrer Region die Winterstürme?

Wo wird ihr Müll endgelagert?

Wie lange dauert in ihrer Heimat die Anbau- und Ernteperiode?

An welchen Tag im Jahr sind in ihrer Region die Schatten am kürzesten?

Wann ist die Hirschbalz, und wann werden in ihrer Gegend die jungen Tiere geboren?

Nennen Sie fünf Sträucher ihrer Region. Sind das einheimische Gewächse?

Nennen Sie fünf Vogelarten ihrer Region, die das ganze Jahr dort bleiben, und fünf bei ihnen vorkommende Zugvogelarten.

Kennen Sie die Geschichte der Nutzung des Landes in ihrer Heimat?

Welcher ökologische Vorgang beeinflusste die Form des Landes hauptsächlich?

Welche Arten wurden in ihrer Region ausgerottet?

Welche Pflanzenfamilien bevölkern ihre Region vor allem?

Sie sitzen jetzt da und lesen diesen Text - zeigen Sie nach Norden!

Welche frei wachsende Frühlingsblume ist immer unten den ersten blühenden Blumen in ihrer Region?


Auswertung

0-3: Ihnen steckt der Kopf im Arsch.

4-7: Es ist schwer, auf zwei Plätzen zugleich zu sein, wenn Sie in Wirklichkeit nirgends zu Hause sind.

8-12: Ein ganz schön handfester Eindruck der Tatsachen.

13-16: Sie sind achtsam.

17-19: Sie wissen, wo Sie zu Hause sind.

20: Sie wissen nicht nur, wo Sie zu Hause sind, Sie wissen ganz einfach, wo es lang geht.

Literaturtip zum Thema Bioregionalismus: Eduard Guggenberger & Roman Schweidlenka "Bioregionalismus - Bewegung für das 21. Jahrhundert", Packpapier Verlag, 1995. ISBN 3-931504-07-7

Copyright, Impressum und Kontakt