Home

Danksagungen

Das Kondorforum

Publikationen

Seminare

Links

Simurghs Schwingen

Über Mich

Literaturhinweise

Der Flug des Kondors

Schamanentum

Henochiana

Angelologie

Remote Viewing

Drachenkunde

Der Andenkondor

Der Feuervogel

Runenkunde

Lounge

Was ist RV?

Das Protokoll

Literatur DE

Literatur GB

Training

Projekte

RV-Forum

Links

Interview



Projektarbeiten für Kunden, sowohl privater als auch geschäftlicher Natur

    Das größte Problem für wirklich interessierte potentielle Kunden ist, daß sie weder wissen, wie die Methodik des RV funktioniert noch über die Grenzen und Möglichkeiten des RVs informiert sind. In meiner schamanischen Arbeit ist es für mich zwar normal, ein Ziel mit Vorkenntnissen zu bearbeiten. Die klassische Situation ist hier: "Ich habe folgendes Problem (hier wird das Problem geschildert) und möchte, daß Sie mir helfen, dazu eine Antwort zu finden oder daran arbeiten, damit es sich auflöst usw." - d.h., ich kenne die Problemsituation und beginne schamanisch daran zu arbeiten. Remote Viewing funktioniert jedoch nicht auf diese Weise, denn je weniger ich über die Problemstellung informiert bin, desto weniger vorbelastet gehe ich in eine RV-Sitzung und desto besser sind die Ergebnisse.

    Die Lösung ist sehr einfach. Sie kontaktieren die Remote Viewing Akademie und erläutern mit ihrem Gesprächspartner ihre Erwartung an uns und was für ein Problem sie eigentlich bearbeitet haben wollen. Wir werden Sie entsprechend kompetent beraten, was unsere Möglichkeiten betrifft. Wenn Sie mich kontaktieren wollen, dann kann ich für Sie keine Sitzungen durchführen, kann aber als Tasker (das ist die Person, die ihr Problem in eine RV-übliche Form bringt), Auswerter und damit als Schnittstelle zwischen Ihnen und der RV-Akademie fungieren. Erwarten Sie nicht, daß wir Wunder wirken und gehen Sie davon aus, neben den RV-Ergebnissen noch weitere Quellen der Informationsgewinnung in Anspruch zu nehmen, denn Remote Viewing ist nicht unfehlbar und hat Empfehlungs- oder Beratungscharakter.

    Kalkulieren Sie einiges an Zeitaufwand, denn es werden dann mehrere Sitzungen auf ihr Problem durchgeführt, die dann hinterher transskribiert und ausgewertet werden müssen. Ein Abschlußbericht über die Ergebnisse der Sitzungen wird angefertigt sobald vom Tasker das Projekt als abgeschlossen betrachtet wird, weil die generierten Informationen seiner Ansicht nach ausreichend sind. Ein kleines Projekt mit beispielsweise fünf Sitzungen erfordert einen Zeitaufwand von ungefähr zwei Wochen, da ich auch noch einiges an anderen Tätigkeiten habe und am Tag nicht mehr wie eine Sitzung ausführe. Nach fünf Sitzungen sind in der Regel die wichtigsten Eckdaten der Aufgabenstellung ausgearbeitet, jedoch erfordern die meisten Projekte weit mehr als nur diese fünf Sitzungen. Rechnen Sie mit durchschnittlich zwanzig Sitzungen und mehreren Phasen eines Projektes.

    Die preisliche Gestaltung eines Projektes ist dabei für Sie natürlich ein wichtiger Punkt. Dazu sollten Sie sich als Privatperson vergegenwärtigen, daß ein solcher Aufwand nicht wenig an Zeit kostet und daher auch entsprechend teuer ist. Überlegen Sie es sich also sehr genau, ob Sie Remote Viewer beauftragen wollen. Um eine Sitzung durchzuführen, zu transkribieren, zu evaluieren und im Bericht einzubinden berechne ich selbst zusammengerechnet etwa vier Stunden Zeitaufwand, die ich mit 100 € pro Sitzung und damit für diese vier Stunden Arbeit berechne, dabei ist die Kallibrierungssitzung nicht mit einbezogen, die ich jedem Projekt voranstelle. Bei größeren Objekten wird das Beratungshonorar zusätzlich mit einem Prozent der zu beratenden Objektmasse ermessen. Die Kosten einer gemonitorten Sitzung liegen bei 150 € - weil zwei Personen (der Viewer und der Monitor) an der Sitzung beteiligt sind und auf diese Weise effizienter gearbeitet werden kann. Die Anzahl der Sitzungen kann dadurch etwas verringert werden. Selbstverständlich werden Sie und ihr Auftrag absolut diskret behandelt.

Copyright, Impressum und Kontakt